REFLEXZONENMASSAGE

Die Fußreflexzonenmassage beruht auf der Vorstellung, dass jedem Organ oder Körperteil eine bestimmte Zone der Fußsohle oder des Fußrückens entspricht. Wird diese Region nun durch Massage stimuliert, wirkt sich das positiv auf das entsprechende Organ aus.


Reflexzonenmassage bringt tiefe Entspannung und damit auch eine hohe Regeneration für den Körper und die Psyche.  Die Reflexzonentherapie wirkt prophylaktisch und regenerierend. Sie dient der Gesunderhaltung und der Therapie bei gesundheitlichen Störungen.


Dabei können sowohl Krankheiten, welche die Organe betreffen, als auch Schmerzen, die häufig auf die verschiedenen Muskelgruppen zurückzuführen sind, gelindert  werden. In vielen Fällen kann die Reflexzonenmassage auch unterstützend zur Schulmedizin angewandt werden.

 

Hier die typischen Beschwerden, bei denen die Massage gute Wirkung zeigt:

 

  • Stress
  • Schmerzen im Allgemeinen
  • Migräne
  • Entzündungen
  • Immunsystemschwäche
  • Herz- und Kreislaufprobleme
  • Verdauungsstörungen
  • Erschöpfung
  • Chronische Erkrankungen

 

 

Besonderer Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz (HWG)
Den hier beschriebenen Therapieverfahren liegen keinerlei Heilversprechen zugrunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden.

Es handelt sich hierbei um Verfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind.

Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen berufen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.